[contact-form-7 id="5461" html_class="default"]
22283
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-22283,stockholm-core-2.3.2,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.5.3,select-theme-ver-8.10,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled,paspartu_enabled,side_area_uncovered,,qode_menu_,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-22226

MA-DONNA


2022 | Theater Freiburg | Kleines Haus
Text und Regie: Camilla Dania
Bühne: Samuel Herger
Kostüm: Charlotte Morache
Damaturgie: Anna Gojer

Mit Janna Horstmann & Martin Müller-Reisinger

„Time goes by so slowly for those who wait“, beklagt Madonna in ihrem Hit „Hung Up“. Untätig warten oder schlimmer – sich Zeit für sich selbst nehmen, ist auch für die namenlose Protagonistin das Fegefeuer: Die betrogene Ehegattin, gescheiterte Mutter, Arbeits- und Spielsüchtige sowie mutmaßlich gewalttätige Depressive, kreist im Angesicht einer Heerschar von Therapeuten um sich selbst, hinterfragt provokant und humorvoll das Frau-Sein und formuliert ein Glaubensbekenntnis. Gepriesen seist du, postmoderne Ma-Donna!